Informationen zum Standort Salzmannstraße

E+ ist eine besondere Förderklasse für Schüler mit erhöhtem Förderbedarf im Bereich emotionale und soziale Entwicklung, die unter anderem gekennzeichnet ist durch …

  • Psychische Erkrankungen wie Autismus, ADHS, Depressionen, Traumatisierung;
  • § 35a;
  • Übermäßige Neigung zur Opferrolle;
  • Stark gescheiterte bis abgebrochene Schullaufbahn;
  • Gehäufte Beziehungsabbrüche, Beziehungsunfähigkeit;
  • Massive Probleme in der Kontaktaufnahme und in Gruppensituationen.

 

 

 

Die Schüler können …

  • Akzeptanz erfahren, so wie sie sind;
  • zur Ruhe kommen;
  • Ängste abbauen;
  • positive Gruppenerfahrungen in möglichst angenehmer und stressfreier Umgebung machen;
  • sich als leistungs- und handlungsfähig erleben;
  • schrittweise ihre Verantwortung für ihr Handeln und Lernen erfahren.

 

 

 

Arbeiten und Lernen unter besonderen Rahmenbedingungen:

  • Wir sind ein eigener Standort unserer Schule mit nur einer Klasse.
  • Wir haben ein eigenes Büro und verwalten uns weitgehend selbst.
  • Wir arbeiten in einem festen Lehrerteam aus einem Lehrer und einer Lehrerin, die täglich anwesend und zuständig sind.

 


mit besonderen „Räumen“ und Möglichkeiten:

  • Nutzung eines großen Werkstattklassenraumes mit angrenzender Turnhalle, Schwimmbad und geschütztem Außengelände;
  • Rückzug, Ruhe und Abgrenzung;
  • Bewegung, Toben und Spielen;
  • sehr individuelle Gestaltung der Lernumgebung und des eigenen Arbeitens;
  • Selbst- und Mitbestimmung;
  • Freiraum, sich selbst wahrzunehmen, sich über eigene Verhaltensweisen bewusst zu werden und sie zu verändern;
  • aktive Suche nach eigener Beschäftigung, eigenen Fähigkeiten und nach einer Erweiterung der Kreativität;

 

 

 

mit besonderen Arbeitsweisen:

  • Struktur und Konstanz im Tagesablauf;
  • sehr enge, zeitnahe Zusammenarbeit mit Erziehungsberechtigten und Netzwerken
  • Räumliche und emotionale Nähe mit der ständigen Möglichkeit zu beobachten, zu spiegeln und zu intervenieren;
  • große flexible Freiräume mit dennoch klaren, strengen Regeln und Grenzsetzungen;
  • Ungleiches ungleich behandeln (jeder wird so behandelt, wie es für ihn fördernd ist);
  • Erprobung und Öffnung nach außen durch das Aufsuchen außerschulischer Lernorte;
  • Projektarbeit.
Flyer Salzmannstraße
Flyer.doc
Microsoft Word-Dokument [2.3 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nelli Neumann Schule